Im 2010 hat eine Nachricht durch aller Medien weltweit verbreitet. Es ging um ein Handy von aller Sicherste Firma der Welt Appel. 
Ein Blogger Names Grizmondo stehlt ein Foto von iPhon im Netz und behauptet, dass es sich hier um das neue iPhon - in Prototyp - Version handelt. Das war das news des Jahres. 
Kurz darauf fordert Apple den verlorenen Prototypen des nächsten iPhone zurück und bestätigt so seine Echtheit.
Sogar der damalige Appel Chef Steve Jobs hat die Geschichte in einem TV-Show aufgeklärt: 
Ein Apple Mitarbeiter hat sich in Kalifornien in einer deutschen Bar (mit Gaffel Kölsch) besoffen und das iPhon 4-G Prototyp einfach liegenlassen. 
Der Blabla war auch in der gleichen Bar und feierte seinen Geburtstag. Als er das verlorene Handy fand, versuchte er den Besitzer zu kontaktieren/erreichen, aber leider erfolglos, weil Blabla von dem merkwürdigen Gerät nichts verstanden hat. 
Blabla verkaufte das Handy an US-Bloger Gizmodo, der alles sofort begriefen hat und veröffentlichte das im Netz. So wusste alle vor der offiziell Erkundigung von Appel/Steve Jobs wie das neue iPhon aussehen sollte. 
Steve Jobs glaubt, die Geschichte sei so spannend, dass es irgendwo auch eine Sexszene steckt und jemand irgendwann darüber einen Film drehen wird. 

Ich Gestaltet das Gaffel Kölsch Glas mit dem Sicherheitshinweis: Bitte lassen Sie Ihre Wertgegenstände nicht unbeaufsichtigt. 
Und mit einem QR Code, in dem man den QR Code scant, wird kurze Zusammenfassung von der Rätselhafte Geschichte aufgerufen.